Reisefinder

 

Mit Volldampf durch Südfrankreich - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Termin:
01.09.2019 - 09.09.2019
Preis:
ab 1035 € pro Person

Für alle, die das typische Südfrankreich bereits kennen und mal etwas ganz anderes möchten. Für alle, die Bahnfahrten durch traumhaft schöne Landschaften mögen. Für alle, die Frankreich lieben. Erleben Sie spektakuläre Kulissen, entdecken Sie römische Meisterwerke und genießen Sie berühmten französischen Wein. 

1.Tag: Anreise

Haustür-Service zum Bus und Fahrt in den Raum Mulhouse zur Zwischenuebernachtung.

2.Tag: Weiterfahrt  über Sausheim nach Uzes ( ca. 630 km)

3.Tag: Ausflug Pont du Gard - Nimes ( ca. 70 km)

Sie unternehmen einen Ausflug zum Pont du Gard. Das römische Aquädukt ist ein Meisterwerk der Antike und beinhaltet einen der am besten erhaltenen Wasserkanäle aus der Römerzeit. Anschließend Fahrt nach Nimes, eine antik römische Stadt. Ein weiteres eindrucksvolles Zeugnis aus der Römerzeit ist der Tempel des Augustus. Übernachtung im Raum Uzes. 

4.Tag: Ausflug Cevennen-Dampfzug (ca. 130 km)

Heute erwartet Sie ein Highlight. Sie fahren nach Anduze, ein wunderschönes, historisches Städtchen mit viel Flair. Ab hier geht es mit der Dampflok weiter. Nach kurzer Fahrt hält der Zug bei der "Bambouserie", einem Bambuswald. Sie haben die Möglichkeit den Botanischen Garten zu besuchen und fahren mit dem nächsten Zug weiter. Durch das Gardontal führt die aufregende Bahnfahrt (ca. 1 Std.) durch eine herrliche Landschaft mit interessanten Felsformationen, über Viadukte und vorbei an Flüssen nach St.- Jean-du-Gard. Es bleibt Zeit für einen Kaffee, bevor Sie zurück zum Hotel fahren im Raum Uzes.

5.Tag: Montpellier - Narbonne (ca. 260 km)

Heute verlassen Sie Uzes. Die Reise geht zunächst in die Mittelmeerpromenade Montpellier. Weiter geht es nach Béziers. Die Stadt ist für ihren Wein bekannt.  Schließlich erreichen Sie Narbonne. Eine freundliche Stadt inmitten von Weinbergen. Hier übernachten Sie die nächsten 3 Nächte. 

6.Tag: Katharerlandzug " Train Rouge" (ca. 240 km)

Ein Bahnerlebnis der besonderen Art. Zwischen dem Bergdorf Axat und dem Weinort Rivesaltes verläuft die Bahnfahrt mit dem knallroten Zug "Train Rouge". Es geht durch das Tal Agly und durch weite Weinfelder. Bei einem Halt auf dem Viadukt von Lapradelle haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf das Katharerschloss von Puilaurens. Rivesaltes, bekannt für seinen einzigartigen Dessertwein, den Muscat, ist für Weinkenner ein wohlklingenden Name. Anschließend Fahrt mit dem Bus zurück ins Hotel.

7.Tag: Ausflug Carcassonne (ca. 150 km)

Mit der 3 km langen Wehrmauer und den 52 Türmen ist Carcassonne die größte Festungsstadt Europas. Diese beeindruckende mittelalterliche Stadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und wurde im 19. Jh.aufwendig restauriert. Bei der Stadtführung erkunden Sie die historischen Schätze. Im Anschluss an die Führung laden die malerischen Gassen zum Verweilen ein. Auf dem Canal du Midi erleben Sie eine geruhsame Schifffahrt.

8.Tag: Narbonne - Mulhouse (ca. 770 km)

Heute verlassen Sie den Süden Frankreichs und fahren nach Mulhouse.

9.Tag: Rückreise

Mit schönen Erinnerungen verlassen Sie Frankreich und kehren in Ihre Heimatorte zurück.

Hinweise: es gilt Stornostaffel A

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Haustür-Service bis 50 km einfache Entfernung ab Schönebeck
  • 8 x Übernachtung mit Halbpension
  • Rundreise wie beschrieben
  • Bahnfahrt mit dem Cevennen-Dampfzug Anduce - St.- Jean-du -Gard
  • Bahnfahrt mit dem Katharerlandzug Rivesaltes - Axat
  • Stadtführung in Carcassonne ca. 2 Std.
  • Schifffahrt auf dem Canal du Midi ca. 1 Std.

Hotel laut Programm

Details
  • Doppelzimmer pro Person
    1035 €
  • Einzelzimmer pro Person
    1300 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Haustuer-Service bis 90 km
    30 €
  • Haustuer-Service bis140 km
    45 €

Hotel laut Programm

Sie übernachten in einem Mittelklassehotel. Alle Zimmer verfügen über Bad oder Dusche, WC, sowie TV. 

Für unsere Mehrtagesreisen gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 25 Personen, wenn nicht ausdrücklich etwas anderes in der Reisebeschreibung geschrieben steht.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk